10 o’clock postman brings us to Vigo


Es ist soweit: bei Regen, Graupelschauern, Sturm und 6 Grad ruft BigFoot aus Vigo nach uns. 5 Monate waren wir in Deutschland und es gab hier einiges zu tun. Nach den vielen Arbeiten schmerzten die Knochen und Muskeln und das Aufstehen war morgens, besonders für Jörg, eine große koordinatorische und motorische Herausforderung. Eine auf dem Rücken liegende Schildkröte kommt im Vergleich dazu eleganter auf die Beine und Steffi fragte sich, wo der sportliche Typ geblieben ist, den sie mal geheiratet hat ! 😉 Nun aber sind alle Schuppen ab- und aufgebaut, die Balkone saniert, Treppen und Garagen gestrichen, der letzte Baum gefällt, die Holzscheite aufgeschichtet und und auch die letzte Tapete angeklebt.

Die emotionalen Abschiede von Freunden und Familie haben wir einigermaßen überstanden und nun sind wir mit unserem Willy auf dem Weg nach Süden! Rund 2500 Kilometer liegen vor uns und wir sind gespannt, welche Abenteuer und Erlebnisse auf uns warten!

 

4 Gedanken zu „10 o’clock postman brings us to Vigo“

  1. Hey Ihr beiden,
    ich bin ein bisschen neidisch, weil Ihr dem hamburger Schietwetter einfach davonfahrt mit Eurem Willy.
    Aber nach der 5-monatigen Schufterei habt ihr Euch das auch verdient!!! Bon voyage! 😙
    Liebe Grüße Ise und Jasco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.