Blog

Winterlager in Olhao: Verdauungsprobleme, Werftleben, Sunglasses at night und Geruchsexplosionen

Montag, 11.11.2019, Karnevallsbeginn in Deutschland und Saisonende für uns. Unser Krantermin ist zwar erst am Mittwoch dem 13. (Hmm..-, musste es ausgerechnet der 13. sein?), aber wir wollten das Schiff noch ein bisschen für den Winter vorbereiten. „Winterlager in Olhao: Verdauungsprobleme, Werftleben, Sunglasses at night und Geruchsexplosionen“ weiterlesen

Der Weg in´s Winterlager: Vilamoura und Culatra, zwei Orte, die nicht nebeneinander auf einem Planeten existieren dürften.

Am 13. November haben wir unseren Termin, an dem das Schiff aus dem Wasser kommt. Ein paar Tage vorher wollten wir schon in der Lagune bei Faro sein, um dort mit den Vorbereitungen zu beginnen. Die Lagune ist riesig! Der Einlass in die Lagune ist vergleichsweise winzig. Die Tidenströme müssen sich durch den engen Einlass quälen, um die Lagune zu füllen oder zu entleeren. Dadurch sind die Strömungen dort so stark, dass wir nur mit einlaufendem Wasser hinein kommen. „Der Weg in´s Winterlager: Vilamoura und Culatra, zwei Orte, die nicht nebeneinander auf einem Planeten existieren dürften.“ weiterlesen

Besuch in der Algarve: Thoddy und Marlies, Helmuth und Rosi (die Ollen Part III)

Diese Besuche kündigten sich schon früh im Jahr an, wohl auch deswegen, weil unser Ziel für dieses Jahr feststand und trotz unseres Schneckentempos gut zu erreichen war: die Algarve! Außerdem stand ja auch Steffi´s Geburtstag an.

Komisch, oben im Englischen Kanal wollte im Herbst keiner etwas mit uns zu tun haben! 🙂

„Besuch in der Algarve: Thoddy und Marlies, Helmuth und Rosi (die Ollen Part III)“ weiterlesen

Steffi wird 50: Headache Beach, Leckerbissen und Feuerwerk

Ein großes Ereignis stand bevor: Steffí´s 50. Geburtstag! Zunächst war nicht klar, wie und wo das gefeiert werden sollte, nur DASS es gefeiert werden musste, stand außer Frage.

„Steffi wird 50: Headache Beach, Leckerbissen und Feuerwerk“ weiterlesen

Wir lassen uns treiben: Wandern, Lagerfeuer, Caipi- und Grillabende und AFD Bashing

Das Ziel Algarve ist erreicht, der letzte Besuch (Hatti´s Eltern) ist weg und abgesehen von Hatti´s Geburtstag und dem „Fast-Desaster Außenborder“ steht so gar nichts auf dem Zettel.

„Wir lassen uns treiben: Wandern, Lagerfeuer, Caipi- und Grillabende und AFD Bashing“ weiterlesen

Frust im Paradies: Die Zeit eines 10 Kilometer Laufes korelliert umgekehrt reziprok zum Ölstand im Außenborder!

In der Algarve sind die Hafenpreise nicht ohne. Jetzt in der Nebensaison variieren sie zwischen 20,- und 30,- EUR /Nacht. In der Hauptsaison sind es sogar über 50,- EUR.
Das ist der Grund, warum wir seit Wochen fast dauerhaft vor Anker liegen. Strom wird über die Solarzellen produziert, Wasser reicht für 4 Wochen und alles, was man zum Leben braucht, ist an Bord. Zwar gibt es keine heiße Dusche, sondern nur lauwarmes Wasser aus einem in der Sonne erhitzten schwarzen Wasserkanister und zu dicht ankernde Nachbarn lassen einen in der Nacht schon häufiger mal die Abstände kontrollieren. Bei der Ersparnis nimmt man das aber gerne hin.

„Frust im Paradies: Die Zeit eines 10 Kilometer Laufes korelliert umgekehrt reziprok zum Ölstand im Außenborder!“ weiterlesen

Der Käptn´ hat Geburtstag

Einen Tag vor seinem Geburtstag kam die WhatsApp von Julia und Stefan von der Röde Orm: „Wir sind auf dem Weg nach Portimao! Wollen wir grillen?“
Hatti´s Augen begannen zu leuchten wie die eines Kindes, welches sich auf Weihnachten freut! Er verstand die Frage auch nicht – ein einfaches „wir grillen!“ hätte gereicht! 🙂

„Der Käptn´ hat Geburtstag“ weiterlesen

Unsere Ollen Part 2: Röde Orm, im Westen keine Bratwurst, Hattis for Future , ich möchte zahlen und „…ein verlorenes Land und ein Leben in Gefahr…“

Inga und Udo ging es endlich besser und Inga´s Geburtstag stand am 27. September an. Für diesen Tag hatten wir uns ein strammes Programm überlegt.

„Unsere Ollen Part 2: Röde Orm, im Westen keine Bratwurst, Hattis for Future , ich möchte zahlen und „…ein verlorenes Land und ein Leben in Gefahr…““ weiterlesen

Unsere Ollen zu Besuch: Eine Familienzusammenführung und suboptimale Umgebungsvarianten

Hatti´s Eltern Inga und Udo machten sich auf den Weg, uns zu besuchen. Trotz ihrer 70 plus kein Ding für die beiden, auch wenn es schon ein wenig Überredung kostete, sie die ersten beiden Nächte bei uns auf dem Schiff einzuquartieren und sie erst dann in ihre Ferienwohnung umsiedeln zu lassen.

„Unsere Ollen zu Besuch: Eine Familienzusammenführung und suboptimale Umgebungsvarianten“ weiterlesen

Portimao und Alvor: neue und alte Freunde getroffen, nächtlicher Besuch mit gescheiterter Selbstverteidigung und ein Brexit der der Algarve gut tun würde

Nach nur einer Nacht vor Anker verließen wir Baleeira schon wieder, weil für die nächsten Tage bis 40 Knoten Wind in der Nähe vom Cabo de Sao Vicente angesagt waren und wir dann doch den besser geschützten Ankerplatz im Fluss von Portimao bevorzugten.

„Portimao und Alvor: neue und alte Freunde getroffen, nächtlicher Besuch mit gescheiterter Selbstverteidigung und ein Brexit der der Algarve gut tun würde“ weiterlesen