Die Villa Kunterbunt: Gefühlschaos, die „EinEimerKlärgrube“, Feuer, Behörden und Handwerker

Da sind wir nun! Und jetzt?

Ja, sowas fragt man sich nach der ersten Nacht im neuen Eigenheim in der “Fremde”. „Die Villa Kunterbunt: Gefühlschaos, die „EinEimerKlärgrube“, Feuer, Behörden und Handwerker“ weiterlesen

Portugal wir kommen: Übermüdet und ein klein bisschen überladen?

Die Abfahrt rückte näher und unser großer Anhänger füllte sich zusehends. Was braucht man als Erstausrüstung für ein kaum bewohnbares Haus, an das wir uns kaum noch erinnerten? „Portugal wir kommen: Übermüdet und ein klein bisschen überladen?“ weiterlesen

Wieder in Hamburg, nur ganz anders: Selbständigkeit, „wir haben ein Haus, ein kunterbuntes Haus…“ und das Glück nimmt eine Auszeit

Nach einer etwas durchwachsenen Wintersaison machten wir uns mit vagen Zukunftsplänen auf den Weg Richtung Deutschland. Wie sich mancher noch erinnern mag, diskutierten wir und stritten sogar über die Ausrichtung unserer Reise (siehe HIER).

„Wieder in Hamburg, nur ganz anders: Selbständigkeit, „wir haben ein Haus, ein kunterbuntes Haus…“ und das Glück nimmt eine Auszeit“ weiterlesen

Die letzte Fahrt der BigFoot in dieser Saison: Culatra wir kommen und Extreme Anchoring!

Morgens um 07.30 Uhr sollte der Wecker klingeln! Boah ey! Mitten in der Nacht! Wir konnten kaum glauben, dass es zu dieser Uhrzeit schon hell ist! Vor dem Ablegen wurde die Windvorhersage gecheckt. „Oha! Sechs Windstärken zum Nachmittag vor der etwas figgelinschen Einfahrt in die Lagune von Culatra. Das war gestern noch nicht angesagt!“ „Die letzte Fahrt der BigFoot in dieser Saison: Culatra wir kommen und Extreme Anchoring!“ weiterlesen

Auf dem Weg in´s Sommerlager: Gestampfe und eine Elfe im Anflug

Es ist soweit! Wir machen uns auf gen Osten.

Während wir uns langsam mit dem Gedanken abfinden müssen, bald wieder aus dem Wasser zu kommen, beginnt für viele Segler gerade die Saison 2022 und es finden sich immer mehr Boote in der Algarve ein. Auch der Tourismus nimmt hier in Portugal Fahrt auf. Komisch, heute gingen wir zusammen mit einer Touri-Gruppe an den Strand und fühlten uns völlig gestört von diesen „Menschenmassen“! „Auf dem Weg in´s Sommerlager: Gestampfe und eine Elfe im Anflug“ weiterlesen

Nach 5 Jahren Auszeit: Wir entdecken uns neu, ein paar ehrliche Worte und ein schief stehender Mast

2017 legten wir in Hamburg ab mit dem Ziel Langfahrt. Ziele wie Kanaren, Kapverden und Karibik standen auf der Liste. Schnell merkten wir, dass Langsamfahrt besser zu uns passt als Langfahrt zu weit entfernten Zielen und wir passten unsere Reise entsprechend an. Aktuell verbringen wir den Winter in der Algarve. „Nach 5 Jahren Auszeit: Wir entdecken uns neu, ein paar ehrliche Worte und ein schief stehender Mast“ weiterlesen

Freunde zu Besuch: Murphys Law und „manchmal möchte ich schon mit Dir“

Wahnsinn, wir sind im fünften Jahr unterwegs und Silvi und Martin schafften es jedes Jahr, uns zu besuchen – ohne dass es (offensichtliche) bleibende Schäden hinterließ. Wir kennen uns schon seit der Schulzeit und nach so vielen Besuchen sitzt jeder Handgriff und zumindest Silvi weiß jedes Mal, wo alle Sachen an Bord zu finden sind. Martin übt da noch ein wenig! 🙂 „Freunde zu Besuch: Murphys Law und „manchmal möchte ich schon mit Dir““ weiterlesen

Der Fluss Guadiana: Bermuda Dreieck, sympathische Typen, knabbernde Fische, Uhrzeitenchaos und ungewollt eine Mooringboje gesetz

Wir hatten schon viel über den Grenzfluss zwischen Portugal und Spanien gehört und nun befuhren wir ihn selbst zum ersten Mal: Der Guadiana!
Von Ayamonte ist er bis Alcoutim (ca. 19 Meilen) mit jedem Tiefgang schiffbar. Einzig die Brücke bei Ayamonte setzt mit ihren 18 Metern Höhe eine Grenze für Segelboote mit entsprechenden Masthöhen. „Der Fluss Guadiana: Bermuda Dreieck, sympathische Typen, knabbernde Fische, Uhrzeitenchaos und ungewollt eine Mooringboje gesetz“ weiterlesen

Wieder im Wasser: Schwarze Löcher auf der BigFoot, Bewusstlosigkeit, ein aufgeklärter Mord und der erste schöne Segeltag

Es war soweit, wir rutschten in´s Wasser und legten von Olhao ab, nachdem die Werftcrew ihre obligatorische Kiste Bier bekommen hat. Aufregend, das Schiff schwankte und der Motor im Keller tat seinen Dienst. „Wieder im Wasser: Schwarze Löcher auf der BigFoot, Bewusstlosigkeit, ein aufgeklärter Mord und der erste schöne Segeltag“ weiterlesen