Viel schnelle Luft unterwegs: Cabo Sao Vicente und Roald Amundsen

Das Wetter hat sich geändert. Immer wieder schaffen es Tiefdrucksysteme bis runter in die Algarve. Je nachdem, ob die West- oder Ostseite der Tiefs uns erwischt, haben wir es mit ordentlichen Winden aus Süd oder Nordwest zu tun.

Diesmal ist es ein Zusammenspiel eines kräftigen Azorenhochs im Westen und Tiefdrucksystemen im Osten. Der Korridor dazwischen beginnt in der Polarregion im Norden und endet gefühlt direkt in unserer Ankerbucht und schaufelt polare Kaltluft punktgenau in unser Cockpit.

Letzte Nacht hatten wir nur noch 7 Grad Celsius! Das war anders gebucht!!!
In Anlehnung an „Jana aus Kassel“: Wir fühlen uns wie Roald Amundsen auf seiner Arktisexpedition! 🙂

Der Sturm sollte aus Nordwest auf Portugals Küste mit bis zu 70 Knoten treffen. So viel wurden es dann nicht, aber es war schon imposant anzusehen, was die Natur mal wieder so aufbot.
Mit dem Auto fuhren wir an das Cabo Sao Vicente und noch ein Stückchen die Westküste rauf. Und so sah es dort aus:

 

Ein Gedanke zu „Viel schnelle Luft unterwegs: Cabo Sao Vicente und Roald Amundsen“

  1. Moin ihr zwei,
    ja die 7 Grad … wird diesen Winter noch oefter vorkommen, seid gewarnt! Gluecklicherweise wird’s ja tagsueber normalerweise wieder waermer. Weil es ja das erste Mal dieses Jahr war hatte es mich im wahrsten Sinne kalt erwischt – mit meinem teilweise sowieso offenem Schiff hatte ich voellig vergessen das Katzenkissen ueber mein noch werden wollendes forward Hatch zu schieben, das Plastik nicht ueber den Niedergang gelegt und die gewebten Decken nicht vor meiner Kuschelecke befestigt. Trotz 2 Oelradiatoren hab ich es nicht gepackt meinen Dampfer warm zu kriegen, bin dann mit Jogginghose, Struempfen und Wollpulli in die Federn gekrochen.

    Tolle Bilder, danke :-D! Da faellt mir ein: ein Freund von mir hat jetzt angefangen seine Fotosammlung von den Wellen hier auf seiner neuen Webseite einzustellen. Echt tolle Bilder, man fuehlt richtig die unbaendige und auch zerstoererische Kraft der Wellen hier in Nazaré. Die Bilder findet ihr hier: http://www.vitomarques.com/

    Wuensch’ Euch was, big hugs xxx
    Dody

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.