Steffi wird 50: Headache Beach, Leckerbissen und Feuerwerk

Ein großes Ereignis stand bevor: Steffí´s 50. Geburtstag! Zunächst war nicht klar, wie und wo das gefeiert werden sollte, nur DASS es gefeiert werden musste, stand außer Frage.


Als wir vor 2 Monaten das erste Mal am, inzwischen berühmten, Headache Beach grillten, hätten wir nicht gedacht, dass wir hier Geburtstag feiern würden. Das Wetter will hier aber auch Ende Oktober einfach nicht schlechter werden und so war klar: Hier stürzen wir am 27. Oktober ab.
Sowas spricht sich natürlich unter den Seglern wie ein Kettenbrief rum. Schnell kamen 30 Segler zusammen und noch während der Feier kamen Leute hinzu, die wir noch nie gesehen hatten – Sailors life!

Aus Hamburg kamen unsere Freunde Marlies und Thorsten sowie Steffi´s Mutter mit ihrem Helmuth angereist.

Nach einem leckeren Sektfrühstück an Bord und einem Sprung in den Atlantik ging es nachmittags an den Headache Beach zum Aufbauen.
Hier bekam Steffi ihren zweiten Leckerbissen, als ein junger, gut gebauter Portugiese mit tätowiertem, freiem Oberkörper ihr die schwere Kiste abnahm. Wie nett! Als Jörg entgegen kam, bedeutete sie ihm mit einem vielsagenden Blick, stillschweigend vorbei zu gehen, damit der starke Jüngling bloß nicht vorzeitig verschwindet, sondern die Kiste ganz bis zum Grillplatz tragen musste…. ääähhh… durfte. (Dass die 16-jährige Tochter einer anderen Crew dabei den Ausschlag gab, ist nichts weiter als ein Gerücht!).

Danach wäre wieder ein erfrischendes Bad im Atlantik angebracht gewesen, aber es galt ja, die Feier vorzubereiten! Tatkräftige Unterstützung hatten wir dabei von Julia und Stefan von der Röde Orm! Julia hatte sogar einen Geburtstagskuchen gebacken (Leckerbissen Nummer drei), es gab Sekt und ein Ständchen! Man schaukelte sich langsam in Partystimmung.
Nach und nach trudelten immer mehr Schlauchboote mit den anderen Crews ein. Sie alle brachten tolle Sachen für das Buffet mit! Unglaublich, was sich auf dem SUP Board wiederfand, welches die Röde Orm als Buffettresen bereitstellte!

Nachdem die Wettervorhersage in den voran gegangenen Tagen immer mal wieder Regen dabei hatte, konnten wir uns nun zum Glück entspannen, denn auch am Wetter gab´s nichts auszusetzen. Der Grill wurde angeschmissen, die Musik aufgedreht, die Stimmung stieg. Wie das immer so ist bei Seglern: man trifft sich, man versteht sich, man besäuft sich! Steffi war im siebten Himmel. Endlich ein Geburtstag in kurzer Hose und T-Shirt und mit ohne Schuhe im Sand!

„Headache Beach“- sein Name ist Programm: je später der Abend, desto höher der Bier- und Weinverbrauch und desto ausgelassener die Stimmung! 18 Liter Weißwein, 90 Dosen Bier und 5 Liter Rotwein fanden ihre Abnehmer. Auch alten Restbeständen von Silvester-Raketen wurde der Garaus gemacht.

Geile Party!! Nicht alle können sich noch genau an die Schlauchbootfahrt zu den Schiffen zurück erinnern (näh Hatti!?). Wie wir hörten, ist auch nicht jeder trocken angekommen oder hat auf Anhieb sein eigenes Schiff gefunden.

Die 2 Tage nach der Feier waren dann auch eher „ging so“!

„Headache Beach“ – sein Name ist Programm! 😉

2 Gedanken zu „Steffi wird 50: Headache Beach, Leckerbissen und Feuerwerk“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.